1 11157

.htaccess errorpages – Fehlerseiten

Geben Sie auf Ihrer Webseite mal eine URL ein, die nicht existiert…

Was passiert nun?

Besucher, die auf eine verwaiste URL oder eine nicht bestehende URL kommen, abzufangen und auf die richtige Seite weiterzuführen kann darüber entschieden, ob man einen neuen Besucher bekommt, oder nicht. Es gibt nichts unattraktiveres als eine 404er Error-Standard-Seite.

Wie man nun den User bei einem fehlerhaften Aufruf auf eine eigene 404 Error-Seite umleitet, möchte ich Euch heute erklären. Wir müssen uns dazu mit der .htaccess-Datei beschäftigen. Die .htaccess Datei ist ein mächtiges Tool, um die Navigation der eigenen Webseite zu steuern. Hier können Sie komplette URLs umschreiben. Sie können festlegen, ob eine Seite mit oder ohne www. aufgerufen wird und noch vieles mehr.

Um den Besucher auf eine eigene Error-Seite umzuleiten, muss man nur folgende Zeilen in die .htaccess Datei einfügen:

Beispielcode .htaccess:

ErrorDocument 401 /401.php

ErrorDocument 403 /403.php

ErrorDocument 404 /404.php

ErrorDocument 500 /500.php

Die php-Dateinamen sind zu ersetzen durch eigene html oder php Dateien.

Ein 401er Fehler entsteht bei fehlender Authorisierung des Besuchers diese Seite aufzurufen. Das entsteht bspw. durch ein falsches Passwort…

Ein 403er Fehler hat jeder schon gesehen: forbidden… Der Besucher befindet sich in einem Ordner, für den keine Zugriffsrechte existieren.

Der 404er Fehler zeigt, daß die Seite, die aufgerufen wurde nicht exisitert.

Der 500er Fehler zeigt, daß ein interner Server Fehler aufgetreten ist.

In WordPress wird das Ganze übrigens auf eine andere Art und Weise gelöst. Auch hierzu habe ich ein Tutorial geschrieben. Ihr könnte es hier finden: In WordPress die 404-Error-Seite ändern

Fehlerseiten müssen nicht immer starr und langweilig sein. Ich habe mal drei Fehlertexte für Euch geschrieben, die mir zu Fehlerseiten in den Sinn gekommen sind.

Beispiel 1:
Datei oder Seite nicht gefunden:

Irgendjemand des Personals ist Schuld daran. Ich versichere Ihnen, das der Schuldige zur Rechenschaft gezogen wird und eine unaussprechliche Erniedrigung über sich ergehen lassen muss. Wenn Sie diesem (sich schuldig gemachten) Mitarbeiter etwas mitteilen möchten, so schicken Sie eine Email an:

Klicken Sie auf diesen Link. Er führt Sie zurück auf die richtige Seite….

Beispiel 2:
Datei oder Seite nicht gefunden:

Ich fühle mich verraten. Sie haben sich nicht hierher verirrt, oder? Es gibt auf meiner Seite gar keinen Fehler, oder? Es ist besser, wenn Sie jetzt die Wahrheit sprechen…

Warnhinweis:
Der Webmaster dieser Seite ist ein psychopathischer Perfektionist.
Er akzeptiert keine Fehler…
Er macht keine Fehler…
Diese Fehlerseite Seite existiert überhaupt nicht…
Diese Fehler-Seite entspringt nur der Phantasie vereinzelter Besucher, die nicht wissen, wie der Webmaster dieser Seite im Fehlerwahn zu reagieren im Stand ist…
Der Besucher sollte nun schnellstens auf diesen Link klicken, um dem Zorn und der Wut des Webmasters zu entgehen… Mit Klicken des Links wird alles erlebte aus Ihrem Gedächtnis gelöscht….

Beispiel 2:

Datei oder Seite nicht gefunden:

Diese Error Seite habe ich mit meinem Herzblut für die armen verlorenen Seelen geschrieben, die vom rechten Weg abgekommen sind und nicht die Datei vorfinden können, die sie so sehr suchen. Mit dieser Seite möchte ich sie aus der dunkelsten Umnachtung auf den Pfad der Tugend zurückbringen.
Klickt auf diesen Link und Ihr werdet erleuchtet werden…

Es gibt noch viele weitere Möglichkeiten, wie man eine Fehlerseite auflockern kann… Ich werde demnächst eine Auflistung der für mich interessantesten Fehlerseiten posten.