0 1619

PHP-Tutorial – Variablen

Heute möchte ich Euch zeigen, wie man in PHP Variablen definiert.

Variablen…. es geht selten ohne Variablen.

Was ist eine Variable? Eine Variable muss man sich vorstellen, wie eine Schublade. Dieser Schublade beschriftet man mit einem Namen und legt dort einen Wert hinein. Wenn man diesen Wert dann irgendwann mal wieder benötigt, öffnet man diese Schublade wieder und schaut sich den Wert an.

Eine Variable ist ein sogenannter Platzhalter.
Vielleicht kennen Sie aus der Schule die Formel a²+b²=c²?

a, b und c sind Variablen.

Sie können beliebige Werte annehmen.

In diesem Beispiel kann man nur Zahlen einsetzen.

In PHP kann eine Variable auch ein Text sein.

Wer bereits Programmierkenntnisse hat:

PHP macht es einem allerdings in Bezug auf die Deklaration von Variablen sehr leicht. Wer andere Programmiersprachen kennt, ist es gewohnt, Variablen zu deklarieren. Hier wird normalerweise vorausgeplant. Was benötigt man? String, Integer, Byte etc… In PHP gibt es das nicht. Eine Variable kann jederzeit jeden Wert annehmen!

Eine Variable erkennt man daran, daß sie mit einem Dollarzeichen beginnt: $eineVariable

In diesem ersten Beispiel werden wir einer Variable einen Wert zuweisen und diesen dann im Browser ausgeben:

Beispielcode PHP:

<?php

$einText="Unser erster Variablentext";
echo $einText;
?>

Das ist ganz einfach: Man übergibt der Variablen einText einen Wert. Man läßt diese Variable per echo ausgeben.

Auch Zahlenwerte kann man ganz einfach ausgeben lassen:

Beispielcode PHP:

<?php

$eineZahl=150;
echo $eineZahl;
?>

Auch, wenn ich jedem davon nur abraten muss, aber man könnte auch von Text auf Zahl wechseln:

Beispielcode PHP:

<?php

$eineZahl=150;
echo $eineZahl;
$eineZahl="Jetzt mal ein Text";
echo $eineZahl;
?>

Letzteres Beispiel ist sehr unsauber, aber nicht falsch. Man sollte Variablen immer auf eine Aufgabe fixieren. Bitte bringen Sie Variablen nicht für verschiedene Dinge zum Einsatz.

Sie werden irgendwann größere Anwendungen entwickeln. Sie werden undurchschaubaren Code schreiben, wenn Sie ein und die selbe Variable für verschiedene Zwecke mißbrauchen.

Nicht nur, daß andere Entwickler Ihren Code nicht verstehen werden. Sie werden selbst auch nicht mehr Bescheid wissen, wenn Sie mal ein halbes Jahr mit dem Projekt nicht mehr betraut waren.

Also bitte, bitte, bitte: Eine Variable hat immer nur eine Aufgabe!

Bei der Deklaration von Variablen sollte beachtet werden, daß sie nicht mit einer Zahl beginnen dürfen:

korrekt: $ersteVariable

falsch: $1teVariable – Hier kommt es zu einer Fehlermeldung

richtig: $Variable1

falsch: $übernahme – Versuchen Sie, eine so deklarierte Variable per echo auszugeben.

falsch: $ein-wert – auch hier kommt es zu einer Fehlermeldung

richtig: $ein_wert

Testen Sie die verschiedenen Möglichkeiten aus. Wie sehen die Fehlermeldungen aus?

In einer Variablen dürfen nur Zahlen, Buchstaben und Unterstriche stehen.

Achten Sie bitte auch auf Groß- und Kleinschreibung. Es ist ein Unterschied, ob Sie eine Variable $Wert1 oder $wert1 nennen.

Beispielcode PHP:

<?php

$einText="Unser erster Variablentext";
$eintext="ein anderer Variablentext";
echo $einText;
echo $eintext;
?>

Haben Sie gesehen, daß es sich hier um zwei unterschiedliche Variablen handelt?

Wenn Sie diese simplen Regeln beachten, sollten Sie in PHP keine Schwierigkeiten haben, mit Variablen umzugehen.